Moorleichen in Hamburg

Moorleichen in Hamburg. Das klingt gruselig und soll auch gruseln. Wer Angst hat in einer Geisterbahn auf einem Kirmesplatz mitzufahren, ist vielleicht auch für einen Besuch bei den Moorleichen in Hamburg nicht geeignet oder doch?

Hamburg Dungeon © flickr / Lisa Roderer

Das Hamburg Dungeon bietet seit dem Jahr 2000 viele Attraktionen. Alle stehen sie im Zusammenhang mit der Stadtgeschichte Hamburgs.

Wer sich für Städtereisen interessiert und immer auf der Suche nach neuen Erlebnissen ist, muss unbedingt nach Hamburg kommen.

Neben vielen, vielen, vielen Sehenswürdigkeiten sind die Moorleichen in Hamburg ein Teil, den man sich unbedingt anschauen sollte – wenn man denn nicht zu ängstlich ist.

Die Geschichte über die Moorleichen, die im Dungeon veranschaulicht wird, handelt von der verheerenden Flutwelle, von der Hamburg an Weihnachten 1717 heimgesucht wurde.

Die ganze Region versank damals im Morast und die Menschen, die darin starben, nannte man Moorleichen.

Der Fahrstuhl im Dungeon, der Sie in die Tiefe bringt zu den Moorleichen in Hamburg, verheißt nichts Gutes, denn eine Stimme sagt: “ …Ihre Fahrt endet in Ihrem Verderben”. (hm, jetzt kann man nicht mehr aussteigen)

Unten angekommen, watet man durch ein “Moor” mit unebenem Boden. (bequeme Schuhe anziehen)

Knochen und Skelette liegen herum oder ragen aus den Wänden hervor. Diese Wegstrecke nennt sich folglich “Pfad des Grauens”. Krähen suchen nach menschlichen Überresten.

Hin und wieder erwacht einer der Moorleichen aus Hamburg wieder zum Leben.

Mutige vor:

Die Moorleichen in Hamburg im Hamburg Dungeon kann man das ganze Jahr über besuchen.

Hier die wichtigsten Daten:

  • Anschrift:
  • Hamburg Dungeon
    Kehrwieder 2
    20457 Hamburg
  • Preise:
  • Erwachsene 19,95 Euro
    Kinder 15,95 Euro
  • Öffnungszeiten:
  • ganzjährig außer 24. Dezember 11 bis 18 Uhr
    März bis Juni und September bis Dezember ab 10 Uhr
    Juli und August 10 – 19 Uhr

Wer nun nicht den Mut verloren und starke Nerven hat, kann sich hier auf Youtube ein paar Videos anschauen. Und hier geht’s zur gruseligen Seite über die Moorleichen in Hamburg.

This entry was posted in Norddeutschland and tagged . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>